Mittwoch, 22. Februar 2017

Tactica 2017

Kaum zu glauben, eben schrieb ich noch von der Crisis und nun ist die Tactica rum. Tatsächlich ist in der Zwischenzeit eine Menge passiert, denn wir gründen in Dresden grade den Tabletopclub Dresden. Aber davon später mehr.

Wir waren in Hamburg wieder mit einer eigenen Präsentation: James Pond - Killing Sprue

Zum Hintergrund: Der Börsenmagnat „Dr. Yes“ bekommt den Hals nicht voll und bedient sich übelster Mittel, um sich die Welt zu unterwerfen. Er hat eine Tarnfirma mit dem Namen „Werkstattspiele“ gegründet, die Zinnfiguren für Kinder verkauft. In einem, als Containerschiff getarntem, Geheimlabor wird an einem Stoff geforscht, der im Zinn gebunden und bei Kontakt mit Acrylfarbe freigesetzt wird. Die Reaktionen sind hemmungslose Kaufwut und lebenslange Abhängigkeit.
Der Geheimagent „James Pond“ ist diesen Machenschaften auf die Schliche gekommen und setzt alles daran, dem ein Ende zu bereiten.

Alex aka alabastero hat sich mit seinem Schiff selbst übertroffen und ich bin stolz, dass ich Figuren in Form der Minions, "James Pond" und "Eve Cashcent" beisteuern durfte.
Ich denke wir haben den Tabletopclub Dresden e.V. und Tabletop Sachsen würdig vertreten.




















Keine Kommentare:

Kommentar posten