Freitag, 27. November 2015

Crisis 2015

Zugegeben, seitdem wir zu viert sind, komme ich mit dem Blog nicht mehr hinterher. Die wenige Freizeit am Abend geht momentan fürs Bemalen der Minis für die Tactica drauf. Seit der Crisis 2015 ist geraume Zeit vergangen, aber trotzdem möchte ich hier noch ein paar Bilder vorstellen, die ich mitgebracht habe.
Vor der Veranstaltung hatte ich mir einen Schlachtplan zurecht gelegt: Unbedingt wollte ich Trapper von Redoubt für mein FIW-Projekt kaufen, bei Baccus sollte es ein Armeedeal für den Peninsular War werden und bei TooFatLaardies (Spieldesigner u.A. von Chain of Command) wollten Darragh und ich ein Demospiel machen.
Schon kurz vor der Crisis musste Peter von Baccus seine Teilnahme krankheitsbedingt absagen. TooFatLaardies waren ebenfalls nicht da, wohl auch kurzfristig krankheitsbedingt.
Mein Kaufbudget wurde schon am Vortag unplanmäßig torpediert. Ein Aussteller hatte seine Dystopian Wars – Palette förmlich rausgeschmissen, da konnte man nicht sein sagen.
Trotzdem war die Messe ein echtes Erlebnis, weil man sonst nicht so viele, vor allem "exotische", Figurenhersteller findet.
Ein besonderer Dank geht an dieser Stelle an Mike, der uns für eine Nacht in Erfurt beherbergt und die komplette Strecke von Erfurt und zurück gefahren ist.

Die Bilder sind nur eine kleine Auswahl, es gab viel mehr hübsche Tische und Spiele zu sehen und entdecken.

Der Eingang, die ersten Besucher sollen schon 2h vor Einlass angestanden haben.
D-Day

Liebevoll gestalteter Tisch für Donnybrook


Piraten!

Frostgrave war bei fast jedem Händler zu finden...

Detail der Frostgrave-Platte bei Studio Tomahawk

Dust

Pikenformation

Jawohl, GW war auch da, und hat sein Territorium verteidigt :) 


U-Boot Werft



Keine Kommentare:

Kommentar posten